„Recht auf Stadt“ – Freiburg | Aktuelle Termine

Aktuelles von Radio Dreyeckland zu „Recht auf Stadt“ und weiter Infos beim RaS-twitter, oder trag dich in den RaS-Newsletter ein

********

ras-tuch-farbig

# 05./19.08. 20 Uhr | Fortsetzungstreffen zur Veranstaltung: Kritik der ausgrenzenden Sonderbehandlung am Beispiel der Landeserstaufnahmestelle (LEA) gegen Flüchtlinge in Freiburg | Radio/Strandi (Adlerstr.12)

# Fr. 14.08. 20:30 Uhr | Recht auf Stadt – Netzwerktreffen Syndikats-Büro (Adlerstr. 12) 

# Do. 01.10. 19:00 | Die historische Verantwortung Deutschland gegenüber den Roma aus den Westbalkanstaaten | Winterer Foyer (Theater Freiburg)

# Di. 27.10. 20 Uhr | Bauflächen sind keine nachwachsenden Rohstoffe nachwachsenden Rohstoffe | Winter-Foyer (Theater Freiburg)

Share

Jul 26 2015

Stadt für Alle?! – Zeitung August/September

Die neue „Stadt für Alle?! “ – Zeitung ist wieder da!

Ihr könnt sie wie immer entweder gedruckt als Teil der Straßenzeitung FREIeBÜRGER lesen (wird an allen möglichen Ecken Freiburgs verkauft. Unterstützt bitte diese tolle Zeitung) oder hier als .pdf zum runterladen.

Diesmal dabei: Privatisierung und Verdrängung Die Freiburger Stadtbau (FSB) treibt die Verdrängung und die Verknappung von bezahlbarem Wohnraum weiter voran. Nun soll in Weingarten ein ganzes Hochhaus (Binzengrün 34) entmietet und nach der Sanierung für 3500€/m² als Eigentumswohnungen verkauft werden.

Sowie die Stadt für-Alle-Nachrichten aus Freiburg und der Welt.

„Stadt für Alle?! “ – Redaktion

Share

Jul 24 2015

Privatisierung und Verdrängung

Die Freiburger Stadtbau (FSB) treibt die Verdrängung und die Verknappung von bezahlbarem Wohnraum weiter voran. Nun soll in Weingarten ein ganzes Hochhaus (Binzengrün 34) entmietet und nach der Sanierung für 3500€/m² als Eigentumswohnungen verkauft werden.
Dabei wird, wie beim Reihenhausprogramm der FSB, erneut Mietwohnraum vernichtet und in Eigentum umgewandelt.
Unterstützung bekommen FSB und Stadt vom Bürgerverein Weingarten, der die Politik gegen Menschen mit wenig Geld begrüßt, aktiv mit vorantreibt und den Wunsch, der aktuellen MieterInnen im Binzengrün bleiben zu können, ignoriert. Weiterlesen »

Share

Jul 22 2015

STADT-FÜR-ALLE-NACHRICHTEN (06/07 2015)

Nun sind sie wieder da, die „Stadt für Alle“ Nachrichten aus Freiburg und der Welt. Wer nicht lesen will, kann hören! Zumindest diese Stadt-für-Alle Nachrichten (Rückblick 15. Juni – 15. Juli 2015)

[FR] BZ SCHÜRT RASSISMUS UND VERLEIHT SICH DAFÜR PREIS
Die Badische Zeitung hat sich selbst einen Preis für ihre lokale Berichterstattung über unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Freiburg verliehen. Gestiftet wird der Ralf-Dahrendorf-Preis von den Verlegern der Badischen Zeitung. Über Monate hatte die BZ kampagnenhaft jede Polizeimeldung über kleinere Diebstähle und Raub aufgegriffen und das Geschehen mit einer  Gruppe unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge oder noch kreativer deren „Umfeld“ in Verbindung gebracht. Der Stühlinger Kirchplatz wurde von der BZ zur no-go area erklärt. Die Polizei verstärkte seitdem ihr gewohntes Vorgehen des racial profiling noch. Ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling in Freiburg saß in der Folge fünf Monate ungerechtfertigter Weise in U-Haft. Minderjährige Flüchtlinge in Freiburg haben seitdem, dank BZ, mit noch mehr Vorurteilen zu kämpfen. Weiterlesen »

Share

Jul 06 2015

Fortsetzungstreffen zur LEA

Liebe Leute,
wie wir bereits an der Veranstaltung zur Kritik der ausgrenzenden Sonderbehandlung am Beispiel der Landeserstaufnahmestelle gegen Flüchtlinge (LEA) angekündigt haben, wird es am Mittwoch, den 8. Juli ein Folgetreffen geben. Dieses findet um 20 Uhr im Strandcafé (Adlerstraße 12/ Grethergelände statt.

Hier soll noch einmal Raum sein, um sich über die Pläne des Landes auszutauschen und um darüber zu diskutieren wir wir damit umgehen.
Zur Veranstaltung am letzten Mittwoch haben wir eine Erklärung verfasst, die wir gerne möglichst breit bekannt machen wollen.

Wir haben den Eindruck, dass es noch einiges an Kreativität und Energie braucht um noch mal eine breitere Debatte anzustoßen, damit die rassistische Sonderbehandlung von Geflüchteten in Freiburg nicht ganz so geräuschlos hingenommen wird.
Da die Landeserstaufnahmestelle gegen Flüchtlinge unserer Meinung nach ein starke gesellschaftliche Dimension hat, haben wir die Hoffnung, dass sich auch Gruppen, die im Erwerbslosenkontext engagiert sind/ am Thema Datenschutz interessiert sind/ das Thema Wohnen generell im Blick haben oder auch Kinderrechtsgruppen und Friedenspolitsiche Gruppen (Flucht beginnt hier) in die Debatte einmischen.

Kommt vorbei und bringt euch ein!

Mittwoch 08. Juli 20 Uhr. Strandcafé; Adlerstraße 12 (Grethegelände)

Share

Jul 01 2015

Stadt für Alle?! – Zeitung Juli

Die neue „Stadt für Alle?! “ – Zeitung ist wieder da!

Ihr könnt sie wie immer entweder gedruckt als Teil der Straßenzeitung FREIeBÜRGER lesen (wird an allen möglichen Ecken Freiburgs verkauft. Unterstützt bitte diese tolle Zeitung) oder hier als .pdf zum runterladen.

Diesmal dabei: Abseits des Marktes – wo kommen wir denn da hin? Selbst kleine Schritte weg vom Markt sorgen in der grün-neoliberalen Stadt für einen Aufschrei. Sowie die Stadt für-Alle-Nachrichten aus Freiburg und der Welt.

„Stadt für Alle?! “ – Redaktion

Share

Ältere Beiträge «